HOME / Backen & Süßspeisen / Dessert / Schokoladenkeksteig-Käsekuchen

Schokoladenkeksteig-Käsekuchen

Dieses Rezept richtet sich an alle Schokoladen– und Käsekuchen-Fans! Der köstliche Käsekuchen ist im Handumdrehen und mit großem Erfolg zubereitet! Lecker, saftig und köstlich zugleich! Dieses Rezept ist ein Muss.

Zutaten:

Für den Teig: (Plätzchenteig)

  • 150 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 140 g Butter
  • 20 g Zucker
  • 40 g Zucker, braun
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1 Ei(er), oder 2, je nach Größe
  • 140 g Schokodekor (Tropfen)
  • 50 g Nüsse, gemahlene

Für den Boden:

  • 140 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 140 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Eigelb, oder 2, je nach Größe
  • 2 EL Schokolade, zartbitter, geschmolzen

Für den Belag:

  • 900 g Frischkäse
  • 150 g Zucker
  • 40 g Speisestärke
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 3 Ei(er)
  • 200 ml Sahne

Für die Glasur:

  • 30 g Zucker
  • 3 1/2 EL Kakaopulver
  • 250 ml Sahne
  • 1 Puck. Sahnesteif
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

1. Für den Cookie Teig zunächst Mehl, Natron und Salz vermischen. Die Butter 2 min mit dem Mixer verrühren; Zucker und Ei zugeben und mit dem Vanilleextrakt unterrühren. Dann das Mehlgemisch einrühren. Zuletzt die Schokotropfen und die Nüsse unterheben.

2.1 Tasse des Teiges kalt stellen. Aus dem restlichen Teig mit einem Teelöffel kleine Cookies mit einem Durchmesser von ca. 2 cm formen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech geben. Bei 190 °C ca. 10min backen; anschließend abkühlen lassen.

3. Für den Boden Mehl und Salz vermischen und beiseite stellen. Butter, und Zucker mit dem Mixer cremig rühren. Eigelb und die geschmolzene Schokolade untermischen. Anschließend die Geschwindigkeit des Mixers reduzieren und das Mehlgemisch zugeben. Den Teig in eine gefettete und mit Alufolie ausgekleidete 26er-Form geben – dabei muss kein Rand gebildet werden – und bei 175 °C etwa 15min backen, dann auskühlen lassen.

4. Für den Käsekuchen zunächst 1/3 des Frischkäses mit Zucker und Speisestärke verrühren. Dann den restlichen Frischkäse und das Vanilleextrakt zugeben; erst nacheinander die Eier, dann die Sahne einrühren. Die Hälfte der Käsemasse auf den vorgebackenen Boden geben.

5. Nun benötigt man den zurückgestellten, ungebackenen, Cookieteig. Aus diesem teelöffelweise kleine Kugeln auf dem Käsekuchen verteilen und anschließend die restliche Masse darüber geben. Den Käsekuchen in ein etwa 2–3 cm tiefes Wasserbad stellen, z. B. auf ein mit Wasser gefülltes tiefes Backblech. Für ca. 80 min bei 175 °C backen, bis der Kuchen leicht goldbraun ist.

6. Nach dem Backen für 2 Stunden auskühlen lassen – dabei möglichst nicht bewegen. Dann mit Frischhaltefolie bedecken und für 4 Stunden kalt stellen.

7. Für die Glasur Zucker und Kakao vermischen. Die Sahne steif schlagen. Kakaogemisch und Vanilleextrakt einrühren. Dabei aufpassen, dass man die Sahne nicht zu lange schlägt, damit sie nicht gerinnt. Den Belag jetzt in den Kühlschrank stellen. Später den abgekühlten Käsekuchen mit dem gekühlten Belag überziehen und wieder kalt stellen. Vor dem Servieren den Käsekuchen mit den gebackenen Cookies verzieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einem weiteren köstlichen Rezept sind, schauen Sie sich unbedingt Zitronenkuchen an. Eine große Auswahl meiner Lieblingsrezepte finden Sie auch auf meinem Blog. Für weitere Details klicken Sie (HIER).

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn in sozialen Netzwerken und helfen Sie dabei, den Blog bekannter zu machen. Danke schön! ♥

Überprüfen Sie auch

Italienische Mandelkekse

Schnell und einfach, diese Italienische Mandelkekse mit starkem Mandelgeschmack, außen knusprig und innen unglaublich weich, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert