HOME / Menüart / Fleisch & Wurst / Lauch-Lachs Tarte

Lauch-Lachs Tarte

Ein Rezept für eine Tarte auf der Basis von Vollkorn- oder Dinkelmehl und einer Füllung aus Lauch und mariniertem Lachs.

Ich habe bereits ein Rezept für eine kalte Suppe mit Lauch und Kartoffeln (Vichyssoise) veröffentlicht und lege diesem sehr leckeren und etwas ungewöhnlichen Kuchen bei.

Es ist einfach zuzubereiten, hat aber einen sehr raffinierten Geschmack und ist sozusagen etwas „luxuriös“. Wenn Sie also vor Ihren Gästen angeben möchten, kann ich dieses Rezept wärmstens empfehlen.

Lassen Sie mich kurz auf einige Besonderheiten eingehen. Laut Originalrezept wird als Basis ein fast krümeliger Tartenteig verwendet, aber meine Basis mit Vollkornmehl ist viel voller und interessanter. Ich habe Dinkelmehl (andere Namen sind Buchweizen- oder Dinkelmehl) verwendet, aber auch Weizenmehl ist in Ordnung.

Die Füllung ist eine Kombination aus gedünstetem Lauch, frischem Lachs und Ei sowie Ricotta– oder Frischkäse–Dressing. Lachs wird, wie die meisten Fische, nur sehr kurz gegart. Mir schien, dass der Geschmack neutral bleiben würde, und ich beschloss, den Lachs kurz in Öl, Zitronensaft und Gewürzen zu marinieren und ihn dann zu braten, bis die Haut fest war.

Zubereitungszeit – 1 Std. Kochzeit – 35 Min. – Portion – 6 Personen – Kalorien – 298 kcal

ZUTATEN

Für den Untergrund

  • 150 gr. Vollkornmehl
  • ½ TL Teelöffel Salz
  • 2 Eier
  • 100 gr. kalte Butter

Für Lachs

  • 300–350 gr. Frischer Lachs ohne Gräten und Haut
  • 2–3 EL Esslöffel Olivenöl
  • Grobes Meersalz
  • Gewürze nach Wunsch
  • Etwas Zitronensaft

Für die Füllung

  • 2 Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz Pfeffer
  • 3 Eier
  • 150 gr Ricotta oder Frischkäse
  • Saft einer halben Zitrone
  • Ein paar Blätter frisches Basilikum oder Gewürze nach Wunsch.

ANLEITUNGEN

Das Substrat

  • In der Schüssel, in der Sie den Teig kneten, zuerst Mehl und Salz vermischen, dann Eier und kalte Butter hinzufügen und in Stücke schneiden.
  • Den Teig mit einer Gabel etwas zusammenkneten und dann mit den Fingern weiterkneten, bis eine kompakte Masse entsteht. Zu diesem Zeitpunkt nehme ich normalerweise den Teig aus der Schüssel und knete ihn kurz auf der Arbeitsfläche, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Formen Sie eine Teigkugel, wickeln Sie sie in transparente Folie ein und legen Sie sie für eine Stunde in den Kühlschrank.

Zubereitung von Lachs

  • Während der Teig „wartet“, bereiten Sie die Füllung für die Tarte vor.
  • Nach dem Originalrezept wird frischer Lachs in Blätter geschnitten und über den Lauch geschichtet. Allerdings kam es mir so vor, als hätte es nicht genug Geschmack, obwohl ich wusste, dass es sicher gekocht oder gebacken werden würde. Deshalb habe ich mich entschieden, den Lachs zu marinieren und ihn anschließend kurz in einer trockenen Pfanne anzubraten, um den Geschmack zu intensivieren.
  • Mischen Sie also ein paar Esslöffel Olivenöl mit Gewürzen, Meersalz und Zitronensaft und reiben Sie den Fisch damit gut ein. Lassen Sie die Aromen und Aromen verschmelzen, bis Sie den Lauch und den Tortenbelag zubereiten.
  • Später braten Sie den Lachs einfach in einer erhitzten, trockenen Teflonpfanne – nur zwei Minuten auf beiden Seiten – und schneiden ihn schließlich in Blätter.

Füllung

  • Schneiden Sie den Lauch der Länge nach auf und waschen Sie jeden Teil gut. In kleine Kreise (oder Halbkreise) schneiden und in Olivenöl anbraten. Das Feuer sollte nicht zu stark sein, etwas Salz hinzufügen, abdecken und gelegentlich umrühren, bis das vom Lauch freigesetzte Wasser verschwindet, etwa 7–8 Minuten. Überprüfen Sie den Salzgehalt und fügen Sie nach Geschmack Pfeffer hinzu.
  • Ricotta oder Frischkäse in einer separaten Schüssel mit einer Gabel vermischen. Rührei und Zitronensaft hinzufügen. Alles gut vermischen, Salz und ggf. frische Gewürze hinzufügen.

Formen und Backen

  • Schalten Sie den Ofen ein, um ihn auf 200 °C aufzuheizen.
  • Rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz so aus, dass sein Durchmesser etwas größer ist als die Pfanne oder Tortenform, die Sie verwenden (meine hat einen Durchmesser von 30 cm). Den Teig in die leicht gefettete Form geben, sodass der Teig über die Ränder fällt. Formen Sie es mit den Fingern fein und achten Sie darauf, dass am unteren Rand nicht zu viel davon übrig bleibt, da es sonst nicht gleichmäßig backt. Den Teig mit einer Gabel einstechen.
  • Den gebratenen Lauch darauflegen und den in Streifen geschnittenen Lachs darauflegen. Die Käse-Ei-Mischung darübergießen und in den vorgeheizten Ofen stellen.
  • Die Tarte etwa 30–35 Minuten backen.
  • In der Form etwas abkühlen lassen und dann warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

NOTIZEN

Sie können Vollkornmehl verwenden, aber dieses Mal habe ich Vollkorn- oder Dinkelmehl verwendet, das ich im Haus hatte. Ich muss sagen, dass es mir besser schmeckt, weil es mehr Geschmack hat, aber was die Konsistenz und das Verhalten des Teigs selbst betrifft, spielt das keine Rolle.

Zum Marinieren des Lachses habe ich geräuchertes Paprikapulver, Curry und ein oder zwei Teelöffel Zitronensaft verwendet. Sie verwenden die meisten Gewürze, die Sie mögen, und passen die Mengen Ihrem Geschmack an.

Wenn Sie auf der Suche nach einem weiteren köstlichen Rezept sind, schauen Sie sich unbedingt Indischer Blätterteig mit Butter an. Eine große Auswahl meiner Lieblingsrezepte finden Sie auch auf meinem Blog. Für weitere Details klicken Sie (HIER).

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn in sozialen Netzwerken und helfen Sie dabei, den Blog bekannter zu machen. Danke schön! ♥

Überprüfen Sie auch

Bester Winter fruchtsalat mit Nüssen

Heute präsentieren wir Ihnen ein Rezept für einen der beliebtesten Obstsalate unseres Hauses, hergestellt aus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert